Rock Your Email

RYE 007 - Experten-Interview: "Eine Zielgruppe kauft nicht, ein Mensch kauft."

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In diesem Podcast ist Norbert Schuster zu Gast, Strategieberater für die Digitalisierung im Marketing und Vertrieb. Seine Expertise in Sachen "Personas" baut auf jahrelange Berufserfahrung und viele, sehr viele Projekte.

Und Norbert hat eine besondere Gabe: er kann dir deine Wunschkunden in einen Raum hineinbeamen.

Ok, eine Einschränkung gibt es: er kann dir nur einen Kunden-Typus, aka eine Persona in den Raum teleportieren.

Die Persona müsstest du Norbert nur noch beschreiben. Dann beamt er sie hinein.

Das sollte doch kein Problem für dich sein, oder?

Ok, das war eine Fangfrage.

Wenn du schon mal eine „echte" Persona angelegt hast, dann weißt du, dass das Arbeit bedeutet - die sich aber lohnt.

Ich behaupte, die Mehrheit der deutschen Marketeers haben noch nie oder nur ansatzweise an ihren „Personas" gearbeitet haben.

Mein Beleg dafür: die Emails, die Unternehmen verschicken. Sie bringen oftmals keinen Nutzen und sind nicht an den Bedürfnissen der Empfänger ausgerichtet.

Die Ironie daran: fast jedes Unternehmen behauptet: „Bei uns steht der Kunde im Mittelpunkt."

Aber, Zitat von Norbert aus dem Podcast: „[...] kein Mensch weiß, wie er es leben soll. Das ist schön in der Theorie, ja, aber wie mache ich es denn?"

Genau hier entsteht eine spannende Diskussion im Podcast, die du dir unbedingt anhören solltest

Norbert räumt im Podcast mit einem weiteren Missverständnis auf: ein Persona-Konzept ist keine halbseitige Zusammenfassung demografischer Angaben. Eine Persona geht viel mehr ins Detail.

Sich ausführlich mit deiner Persona zu beschäftigen hilft dir bei deinem Email-Marketing. Was das umfasst, bedeutet und bewirkt und was das mit Taubenzüchtern, Sheldon Cooper aus der "Big Bang Theory" und Kriminalserien wie „CSI" zu tun hat, all das hörst du im Podcast.


Schlüsselgedanken dieser Episode

  • Personas helfen dir dein Email-Marketing an den Bedürfnissen deiner Empfänger auszurichten. Deine Empfänger erkennen, dass sie im Mittelpunkt stehen - nicht ein Produkt oder das Unternehmen.

  • Personas zeugen von Empathie und erzeugen Sympathie.

  • Eine halbe DIN A4-Seite „Persona" ist ein netter Anfang, aber reicht nicht aus. Hier lohnt es sich Zeit und Gedankenarbeit zu investieren.

  • Email-Marketing eignet sich hervorragend dazu persona-relevante Inhalte auszusteuern und um anhand von Statistiken auszuwerten, welche Empfänger welchem Persona-Profil angehören.


Verlinkungen


Die Musik wurde freundlicherweise von meinem werten Schwager Christian Eickelpasch komponiert und produziert. Titel: "Devil Seat". Herzlichen Dank, Christian!


Produziert in den MeetNWork-Studios Frankfurt am Main


Kommentare


Neuer Kommentar